Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Zoogespräch: Vortrag „Das Denken, Fühlen und Verhalten der Tiere - Neue Erkenntnisse der Verhaltensbiologie" von Prof. Dr. Norbert Sachser (Münster) am Dienstag, 15.01.2019, um 18 Uhr im Zoologischen Garten Wuppertal
    Der Vortrag findet im Rahmen der "Wuppertaler Zoogespräche" statt. Alle weiteren...[mehr]
  • Zoogespräch: Vortrag „Gorilla Girls/Guerilla Girls" von Dr. Ulrich Blanché (Heidelberg) am 04.12.2018, 18:00 Uhr im Zoologischen Garten Wuppertal
    Der Vortrag findet im Rahmen der "Wuppertaler Zoogespräche" statt. Alle weiteren...[mehr]
  • Seminarraumänderung: Die Erfindung des Fortschritts (Plößer)
    Das Seminar von Herrn Plößer, "Die Erfindung des Fortschritts", findet ab sofort in Raum N.10.20...[mehr]
  • Änderung der Sprechstunde von Herrn Dr. Tobias Klass
    Die Sprechstunde von Herrn Dr. Klass wird zukünftig (ab 19.10.18) immer freitags von 14.30 - 15.30...[mehr]
  • Die Veranstaltung und Sprechstunde von Herrn Trawny fallen am Freitag, den 19.10.2018 leider aus! Wir bitten um Ihr Verständnis.
    [mehr]
  • Das neue Programm des Philosophischen Cafés
    [mehr]
  • Prof. Dr. Gregor Schiemann wurde als Vollmitglied in die Académie Internationale de Philosophie des Sciences (AIPS) aufgenommen.
    [mehr][mehr]
  • Ausfall des ersten Termins der Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Schnell
    Aufgrund einer Dienstreise muss der erste Termin der Vorlesung "Einführung in Kants Kritik der...[mehr]

Praktische Philosophie und Philosophie der Neuzeit

Die praktische Philosophie erforscht die Bedingungen des freien und richtigen Handelns sowie des gelingenden Lebens in gerechten Institutionen. Sie sucht nach einer Antwort auf Fragen wie „Was soll ich tun?“; „Welche Lebensform kann ich wählen?“ und „Wie kann Gerechtigkeit im menschlichen Zusammenleben erzielt werden?“ Diese Fragen werden in der praktischen Philosophie sowohl in ihrer systematischen als auch in ihrer historischen Dimension behandelt. Die praktische Philosophie umfasst Disziplinen wie Ethik, Anthropologie, Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie. An der Bergischen Universität liegt das historische Gewicht dabei in der Philosophie der Neuzeit im Allgemeinen und in der klassischen deutschen Philosophie im Besonderen. Damit werden Traditionen weitergeführt, die für die Bergische Universität seit ihrer Gründung bezeichnend geworden sind. 

Im Bachelorstudium der Philosophie wird die praktische Philosophie im Ausgang von der neuzeitlichen Philosophie in Form von Vorlesungen und Seminaren in den Modulen PH I (Einführung in die Philosophie), PH III (Praktische Philosophie I: Ethik und Anthropologie), PH IV (Praktische Philosophie II: Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie) und PH VII (Philosophie des Subjekts und der Person) angeboten.

Das Masterstudium der Philosophie hat an der Bergischen Universität den Schwerpunkt Metaphysik und Phänomenologie. Die Veranstaltungen im vierten Aufbaumodul (Phänomenologie und Prinzipien der Ethik und der politischen Philosophie) dienen dazu, den Ertrag eines phänomenologischen Zugangs zur praktischen Philosophie deutlich zu machen.