Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Ausfall der Veranstaltung von Herrn Tobias Klass am 24.10.2017
    Die Veranstaltung von Herrn Tobias Klass "Michel Foucault, O.11.40" muss leider wegen...[mehr]
  • Ausfall der Veranstaltung von Dr. Nikolai Plößer
    Die erste Sitzung des Einführungsseminars von Herrn Plößer am Mittwoch, den 18.10.2017 muss...[mehr]
  • Ausfall der Veranstaltungen von Prof. Schnell
    Die Veranstaltungen von Herrn Prof. Schnell müssen leider wegen einer Dienstreise vom 23.10.201 -...[mehr]
  • Neuer Juniorprofessor
    Dr. Radin Dardashti wird ab WS 2017/18 neuer Juniorprofessor mit dem Schwerpunkt Philosophie der...[mehr]
  • Das neue Programm des Philosophischen Cafés
    [mehr]
  • Frau Prof. Kuster nimmt im WS 2017/18 eine Gastprofessur für Geschlechterforschung am Fachbereich Philosophie der Universität Konstanz wahr!
    Die angekündigten Lehrveranstaltungen können deshalb leider nicht stattfinden.[mehr]
  • Veröffentlichung von Prof. Schiemann in der Zeitschrift 'BUW Output'
    Im Forschungsmagazin 'Output' der Bergischen Universität Wuppertal ist ein Aufsatz von Prof....[mehr]
  • Das Vortragsprogramm für das Sommersemerster 2017 ist online!
    Auch dieses Semester lädt das Philosophische Colloquium wieder zu zahlreichen interessanten...[mehr]

Praktische Philosophie und Philosophie der Neuzeit

Die praktische Philosophie erforscht die Bedingungen des freien und richtigen Handelns sowie des gelingenden Lebens in gerechten Institutionen. Sie sucht nach einer Antwort auf Fragen wie „Was soll ich tun?“; „Welche Lebensform kann ich wählen?“ und „Wie kann Gerechtigkeit im menschlichen Zusammenleben erzielt werden?“ Diese Fragen werden in der praktischen Philosophie sowohl in ihrer systematischen als auch in ihrer historischen Dimension behandelt. Die praktische Philosophie umfasst Disziplinen wie Ethik, Anthropologie, Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie. An der Bergischen Universität liegt das historische Gewicht dabei in der Philosophie der Neuzeit im Allgemeinen und in der klassischen deutschen Philosophie im Besonderen. Damit werden Traditionen weitergeführt, die für die Bergische Universität seit ihrer Gründung bezeichnend geworden sind. 

Im Bachelorstudium der Philosophie wird die praktische Philosophie im Ausgang von der neuzeitlichen Philosophie in Form von Vorlesungen und Seminaren in den Modulen PH I (Einführung in die Philosophie), PH III (Praktische Philosophie I: Ethik und Anthropologie), PH IV (Praktische Philosophie II: Rechts-, Staats- und Sozialphilosophie) und PH VII (Philosophie des Subjekts und der Person) angeboten.

Das Masterstudium der Philosophie hat an der Bergischen Universität den Schwerpunkt Metaphysik und Phänomenologie. Die Veranstaltungen im vierten Aufbaumodul (Phänomenologie und Prinzipien der Ethik und der politischen Philosophie) dienen dazu, den Ertrag eines phänomenologischen Zugangs zur praktischen Philosophie deutlich zu machen.