Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Ausfall der Veranstaltung von Herrn Tobias Klass am 24.10.2017
    Die Veranstaltung von Herrn Tobias Klass "Michel Foucault, O.11.40" muss leider wegen...[mehr]
  • Ausfall der Veranstaltung von Dr. Nikolai Plößer
    Die erste Sitzung des Einführungsseminars von Herrn Plößer am Mittwoch, den 18.10.2017 muss...[mehr]
  • Ausfall der Veranstaltungen von Prof. Schnell
    Die Veranstaltungen von Herrn Prof. Schnell müssen leider wegen einer Dienstreise vom 23.10.201 -...[mehr]
  • Neuer Juniorprofessor
    Dr. Radin Dardashti wird ab WS 2017/18 neuer Juniorprofessor mit dem Schwerpunkt Philosophie der...[mehr]
  • Das neue Programm des Philosophischen Cafés
    [mehr]
  • Frau Prof. Kuster nimmt im WS 2017/18 eine Gastprofessur für Geschlechterforschung am Fachbereich Philosophie der Universität Konstanz wahr!
    Die angekündigten Lehrveranstaltungen können deshalb leider nicht stattfinden.[mehr]
  • Veröffentlichung von Prof. Schiemann in der Zeitschrift 'BUW Output'
    Im Forschungsmagazin 'Output' der Bergischen Universität Wuppertal ist ein Aufsatz von Prof....[mehr]
  • Das Vortragsprogramm für das Sommersemerster 2017 ist online!
    Auch dieses Semester lädt das Philosophische Colloquium wieder zu zahlreichen interessanten...[mehr]

Vortragsreihe "Zoogespräche"

2012 fanden die ersten „Wuppertaler Zoogespräche“ als Teil der universitären Studium-Generale-Vortragsreihe „Was ist der Mensch?“ im Menschenaffenhaus des Zoos statt. Diese Kooperation des Philosophischen Seminars der Bergischen Universität Wuppertal mit dem Zoologischen Garten Wuppertal bildet inzwischen eine eigene Vortragsreihe zur Primatologie, der biologischen sowie philosophischen Anthropologie: Aktuelle Forschungsberichte und wissenschaftliche Erkenntnisse werden in Abendvorträgen mit anschließender Diskussion vorgestellt.

Die Frage nach dem Menschen besteht stets aus einer Außen- (Was ist der Mensch?) und einer Innenperspektive (Wer bin ich?).

Im Menschenaffenhaus werden unsere stammesgeschichtlichen Mitstreiter Teil dieses hinterfragenden Prozesses. Können wir aus d e r   n a t u r w i s s e n s c h a f t l i c h e n   u n d   p h i l o s o p h i s c h e n Vergleichsperspektive auf die Menschenaffen Erkenntnisse gewinnen, die einen Beitrag zu unserem menschlichen Selbstverständnis leisten?

 

Aktuelles Vortragsprogramm:

Für das aktuelle Vortragsprogramm konnten Frau Prof. Dr. Gesine Krüger und Herr Dr. Daniel Hanus gewonnen werden:

Frau Prof. Dr. Gesine Krüger (Universität Zürich) wird folgenden Vortrag halten:
"Der Mensch im Affen - Tiergeschichte und Animal Studies'", am Dienstag, den 05.12.2017, 18.00 Uhr im Menschenaffenhaus des Zoologischen Garten Wuppertal.

Herr Dr. Daniel Hanus vom Max-Planck Institut für Evolutionäre Anthropologie (Leipzig) wird folgenden Vortrag halten:
"Der Meta-Affe. Von Affen, die wissen und Menschen, die wissen, dass sie wissen", am Dienstag, den 16.01.2017, 18:00 Uhr im Menschenaffenhaus des Zoologischen Garten Wuppertal. 

Alle weiteren Informationen zu den Vorträgen finden Sie auf dem Flyer

sowie auf dem Plakat

Weitere Informationen im Überblick finden Sie unter folgendem Link