Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Ausfall der Lehrveranstaltung und Sprechstunde von Herrn Goslar am 23.04.2018
    Die heutige Lehrveranstaltung und Sprechstunde von Herrn Goslar muss leider krankheitsbedingt...[mehr]
  • Das neue Programm des Philosophischen Cafés
    [mehr]
  • Vortrag im Philosophischen Colloquium: "Life and Death", Frédéric Worms (Paris), 23. April 2018, O.11.40, 18 Uhr c.t.
    Das Vortragsprogramm des Somersemesters finden sie hier.[mehr]
  • Zoogespräch: Vortrag „Soziale Intelligenz bei Schimpansen" von Prof. Dr. Klaus Zuberbühler (Neuchatel) am Dienstag, 08.05.2018, um 18 Uhr im Zoologischen Garten Wuppertal
    Der Vortrag findet im Rahmen der "Wuppertaler Zoogespräche" statt. Alle weiteren...[mehr]
  • Internationale Tagung "Philosophiegeschichtsschreibung im Ersten Weltkrieg" am 03.05.2018 an der BUW
    Bitte finden Sie alle Informationen auf dem Flyer Poster[mehr]
  • Internationale Tagung "Philosophische Psychologien um 1900", 17./18.05.2018 an der BUW
    Zur weiteren Information finden Sie hier den Veranstaltungstext sowie Flyer und Plakat[mehr]
  • Summerschool der Forschergruppe 'Epistemologie of the LHC'
    Am 23-30 July 2018 findet im Tagungszentrum Auf dem Heiligen Berg in Wuppertal die International...[mehr]
  • Neuer Juniorprofessor
    Dr. Radin Dardashti wird ab WS 2017/18 neuer Juniorprofessor mit dem Schwerpunkt Philosophie der...[mehr]

Vortragsreihe im Rahmen des Studium Generale "Was ist der Mensch?"

Die Veranstaltungsreihe „Was ist der Mensch?“ ist Teil des Studium Generale der Bergischen Universität Wuppertal. Unter der übergeordneten Fragestellung „Was ist der Mensch?“ werden die Dimension menschlichen Denkens und Handelns in Natur, Umwelt und Kultur vorgestellt und in ihrer Relevanz für ein gegenwärtiges „Menschenbild“ diskutiert. Es soll gezeigt werden, dass aktuell eine durchaus widersprüchliche Vielfalt an Menschenbildern nebeneinander besteht, die uns wechselseitig ein hohes Maß an Orientierungsbedarf und Toleranz abverlangt. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die Fragmentierung unseres Wissens über den Menschen in den Einzelwissenschaften abzubilden und in einem über die disziplinären Grenze hinausgehenden Gespräch über den Menschen, der wir jeweils sind, zu hinterfragen.

Vor dem Hintergrund der Frage, wie sich der Mensch seine Form gibt und in Bildern entwirft, widmet sich der vierte Vortragszyklus in der Citykirche der Frage nach den Menschenbildern in ihrer Vielfalt.

Die Vortragsreihe hat mit dem vierten Vortragszyklus im Wintersemester 2015/16 geendet.

Links: Poster und Flyer (SS 2015) sowie Poster und Flyer (WS 2015/16)

Alle weiteren Informationen finden Sie unter folgendem Link