Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Forschungstag: "Das verwundbare Selbst – Perspektiven auf Vulnerabilität und Subjektivität" am 14. Dezember in Raum O.07.08
    Am 14. Dezember findet der Forschungstag für Studierende und NachwuchswissenschaftlerInnen am...[mehr]
  • Die Lehrveranstaltungen von Herrn Rapic, die er nicht mit anderen Lehrenden abhält, müssen in der Zeit vom 03.-06.12.2018 wegen einer Vortragsreise leider ausfallen.
    Wir bitten um Ihr Verständnis![mehr]
  • Die Internationale Konferenz "Die Escuela de Madrid 'Philosophiegeschichte und Phänomenologie'" findet am 06./07.12.2018 im Bergischen Zimmer an der BUW statt.
    Alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Homepage[mehr]
  • Zoogespräch: Vortrag „Das Denken, Fühlen und Verhalten der Tiere - Neue Erkenntnisse der Verhaltensbiologie" von Prof. Dr. Norbert Sachser (Münster) am Dienstag, 15.01.2019, um 18 Uhr im Zoologischen Garten Wuppertal
    Der Vortrag findet im Rahmen der "Wuppertaler Zoogespräche" statt. Alle weiteren...[mehr]
  • Prof. Dr. Gregor Schiemann wurde als Vollmitglied in die Académie Internationale de Philosophie des Sciences (AIPS) aufgenommen.
    [mehr][mehr]
  • Bericht zur Sommerschule zu Teilchenphysik
    Auf der Sommerschule 'Particle physics at the crossroads', der noch bis 30. Juli in Wuppertal...[mehr]
  • Informationen zum Anfertigen von Hausarbeiten im Fach Philosophie
    [mehr]

Prof. Dr. Gerald Hartung

 

Kontakt

hartung{at}uni-wuppertal.de
Büro: O.11.05
Tel.  : 0202 - 439-3757

Sprechstunde:

während des Semesters:
Mittwochs 12 - 13 Uhr

in der vorlesungsfreien Zeit:
siehe unter "Kontakt"


Sekretariat:

Ines Bräuniger
Tel.  : 0202 - 439-3927
Büro: O.11.46

 

Am 27.01.2016 wurde Prof. Hartung mit dem Lehrpreis 2015 für hervorragende Lehre mit dem Wuppertaler Lehrlöwen in der Kategorie "Innovationspreis" ausgezeichnet.

 

Kurzportrait

Gerald Hartung studierte Philosophie, Religionswissenschaft und Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin (M.A., FU Berlin 1989). Es folgten die Promotion ebenfalls in Berlin (FU Berlin 1994; Dissertationsschrift: Die Naturrechtsdebatte) und die Habilitation in Leipzig (Universität Leipzig 2002; Habilitationsschrift: Das Maß des Menschen). Die Stationen des beruflichen Werdegangs sind: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der FU Berlin, Fachrichtung Geschichte der Philosophie und Geisteswissenschaften (1992-1997), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig (1998-2003), Fellow am Forschungsinstitut für Philosophie in Hannover (2003-2004), Gastdozent an der Humboldt-Universität zu Berlin (2004-2005), Gastprofessor am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt (2006-2007), Professor (in Vertretung) für Philosophie an der Bergischen Universität Wuppertal (2008-2009), Referent und Leiter des Arbeitsbereichs Theologie und Naturwissenschaft an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e.V. in Heidelberg (2007-2010). Gerald Hartung war als Privatdozent für Philosophie an der Universität Leipzig (2002-2009) und als Privatdozent für Systematische Theologie/ Religionsphilosophie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg (2009-2010) tätig. Seit Oktober 2010 ist er Professor für Philosophie: Kulturphilosophie/ Ästhetik an der Bergischen Universität Wuppertal. Seine Forschungsgebiete sind neben der Philosophischen Anthropologie, Kulturphilosophie und Religionsphilosophie auch die Philosophie- und Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts und die Deutsch-Jüdische Geistesgeschichte.

 

Lebenslauf

PDF Lebenslauf

Forschung

PDF_Forschung

Publikationen

PDF _Publikationen

Links zu anderen Institutionen

Naturphilosophie

Wuppertaler Zoogespräche

Zeitschrift für Interdisziplinäre Anthropologie

Gesellschaft für Antike Philosophie

Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft

Internationales Zentrum für Editions- und Dokumentationswissenschaft IZED

Graduiertenkolleg "Dokument - Text - Edition"

AG Philosophischer Editionen