Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Zoogespräch: Vortrag „Das Denken, Fühlen und Verhalten der Tiere - Neue Erkenntnisse der Verhaltensbiologie" von Prof. Dr. Norbert Sachser (Münster) am Dienstag, 15.01.2019, um 18 Uhr im Zoologischen Garten Wuppertal
    Der Vortrag findet im Rahmen der "Wuppertaler Zoogespräche" statt. Alle weiteren...[mehr]
  • Zoogespräch: Vortrag „Gorilla Girls/Guerilla Girls" von Dr. Ulrich Blanché (Heidelberg) am 04.12.2018, 18:00 Uhr im Zoologischen Garten Wuppertal
    Der Vortrag findet im Rahmen der "Wuppertaler Zoogespräche" statt. Alle weiteren...[mehr]
  • Seminarraumänderung: Die Erfindung des Fortschritts (Plößer)
    Das Seminar von Herrn Plößer, "Die Erfindung des Fortschritts", findet ab sofort in Raum N.10.20...[mehr]
  • Änderung der Sprechstunde von Herrn Dr. Tobias Klass
    Die Sprechstunde von Herrn Dr. Klass wird zukünftig (ab 19.10.18) immer freitags von 14.30 - 15.30...[mehr]
  • Die Veranstaltung und Sprechstunde von Herrn Trawny fallen am Freitag, den 19.10.2018 leider aus! Wir bitten um Ihr Verständnis.
    [mehr]
  • Das neue Programm des Philosophischen Cafés
    [mehr]
  • Prof. Dr. Gregor Schiemann wurde als Vollmitglied in die Académie Internationale de Philosophie des Sciences (AIPS) aufgenommen.
    [mehr][mehr]
  • Ausfall des ersten Termins der Vorlesung von Herrn Prof. Dr. Schnell
    Aufgrund einer Dienstreise muss der erste Termin der Vorlesung "Einführung in Kants Kritik der...[mehr]

Heike Koenig M.Ed., Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

KONTAKT

E-Mail: h.koenig{at}uni-wuppertal.de

Büro:   O.11.13

Telefon: +49(0202) 439 - 2274

 

Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail.

 

KURZVITA

seit 10/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar, Lehrstuhl für Kulturphilosophie und Ästhetik bei Herrn Prof. Dr. Gerald Hartung an der BUW

03/2013 – 09/2016
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt MIKADU am Lehrstuhl für Geschichte und Didaktik der Mathematik an der BUW

10/2010 – 09/2016
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl fürKulturphilosophie und Ästhetik bei Herrn Prof. Dr. Gerald Hartung an der BUW

10/2010 – 02/2014
Tutorentätigkeit am Lehrstuhl für Geschichte und Didaktik der Mathematik an der BUW

04/2013 – 09/2016
Studium der Mathematik, Philosophie und Erziehungswissenschaften an der BUW, Studienabschluss: M.Ed. Gym/Ge (1. Staatsexamen)

10/2008 – 01/2014
Studium der Mathematik und Philosophie an der BUW, Studienabschluss: B.A.

10/2007 – 09/2008
Studium der Psychologie an der BUW

06/2007
Abitur am Städtischen Gymnasium Wülfrath

LEHRTÄTIGKEIT

WS 2018/19: William James: Pragmatismus

SS 2018:
Wilhelm Diltheys Philosophie des Lebens

WS 2017/18:
Einführung in die Kulturphilosophie

SS 2017:
John Deweys pragmatistische Bildungstheorie

WS 2016/17:
Ernst Cassirers Versuch über den Menschen

FORSCHUNGSINTERESSEN

Kulturphilosophie
Philosophische Anthropologie / Fragen nach dem Menschen
Pragmatismus (insbesondere John Dewey)
Bildungsphilosophie


Vorträge:

- "Die Kultivierung des Ich zwischen Lebens- und Welttotalität. Zur systematischen Bedeutung von Bildung in Simmels Philosophie", 27.09.2018, Internationale Konferenz "Der Philosoph Georg Simmel" an der BUW.

- "Ernst Cassirer und John Dewey: Kulturphilosophische Perspektiven", 19.06.2018, Forschungscolloquium des Arbeitsbereichs Kulturphilosophie/Ästhetik (Prof. Gerald Hartung) an der BUW.

- "Cultural Naturalism: Überlegungen zu einem pragmatistischen Kulturbegriff im Anschluss an John Dewey", 17.10.2017, Autumn-School "Kultur als zweite Natur?" des Forschungsschwerpunktes "Kulturelle Orientierung und normative Bindung" der Universität Koblenz-Landau.

- "Philosophie der Erfahrung als Philosophie der Kultur? Kulturphilosophische Perspektiven von John Deweys Pragmatismus", 26.09.2017, Sektion "Kulturphilosophie" im Rahmen des XXIV. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil) an der Humboldt-Universität Berlin.

- "Das Schöpferische in der Kontinuität - Zum Verhältnis von Natur und Kultur im Denken Ernst Cassirers und John Deweys", 29.06.2017, Kolloquium des "Center for Anthropological Knowledge in Scientific and Technological Cultures" (CAST) an der Ruhr-Universität Bochum.

 

- "Symbolische Formen als 'Zwischenreich' - Zur Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Umwelt bei Ernst Cassirer", 17.11.2016, Workshop "Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland" an der BUW.

Aufsätze/Rezensionen:

- "Symbolische Formen als 'Zwischenreich': Zum Verhältnis von Mensch und Umwelt bei Ernst Cassirer". In: Olivier Agard, Gerald Hartung, Heike Koenig (Hrsg.), Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland. Studien zur Geschichte und Aktualität der Lebensphilosophie (Reihe: Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie, Bd. 1). Würzburg: Ergon Verlag (i.E.)

- gemeinsam mit Daniel Koenig: "Mensch und Raum in der Mathematik - Der Mensch als Schöpfer mathematischer Räume?", in: Julia Gruevska (Hrsg.), Körper und Räume. (Reihe: Studien zur Inderdisziplinären Anthropologie). Berlin: Springer VS (i.E.).

- Rezension zu Georg Toepfer: Evolution. Grundwissen Philosophie (Stuttgart 2013), in: Gerald Hartung, Matthias Herrgen (Hrsg.), Interdisziplinäre Anthropologie, Jahrbuch 2/2014. Wiesbaden: Springer, S. 232-239.

 

 

 

Herausgeberschaften:

- gemeinsam mit Olivier Agard und Gerald Hartung (Hrsg.), Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland. Studien zur Geschichte und Aktualität der Lebensphilosophie (Reihe: Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie, Bd. 1). Würzburg: Ergon Verlag (i.E.)