Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Bitte beachten Sie die geänderte Sprechstundenzeit von Herrn Trawny: Montags 13-14 Uhr.
    [mehr]
  • Verschiebung der Sprechstunde von Herrn Plößer vom 15. auf den 17. Oktober 17-18 Uhr
    Aufgrund des Besuchs der Antrittsvorlesung von Herrn Prof. Patrick Sahle muss die Sprechstunde von... [mehr]
  • Zoogespräch: Vortrag "Erdmännchen - Superstars in der Wissenschaft" von Frau Prof. Dr. Marta Manser (Zürich) am 19.11.2019, 18:00 Uhr im Menschenaffenhaus des Zoologischen Gartens Wuppertal
    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer und dem Plakat [mehr]
  • Einladung zur Tagung "Autorengespräch mit Claus Offe über 'Strukturprobleme des kapitalistischen Staates' "
    Am 13. und 14. November 2019 findet im Bergischen Zimmer der Universität Wuppertal (ME.02) ein... [mehr]
  • Nachruf auf Prof. Dr. Wolfgang Janke, Emeritus
    Die Bergische Universität Wuppertal und die Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften trauern... [mehr]
  • Das neue Programm des Philosophischen Colloquiums ist da!
    Die Vorträge im laufenden Sommersemester 2019 finden Sie hier. [mehr]
  • Informationen zum Anfertigen von Hausarbeiten im Fach Philosophie
    [mehr]
zum Archiv ->

Sergio Pérez Gatica, M.A., Wissenschaftliche Hilfskraft

Wissenschaftliche Hilfskraft in dem DFG-Projekt „Die Frühe Rezeption der Phänomenologie in Spanien und Lateinamerika", assoziiert mit dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Gerald Hartung / Lehrstuhl für Kulturphilosophie und Ästhetik.

 

Kontakt

Sergio Pérez Gatica

s.perez_gatica-hk{at}uni-wuppertal.de

Tel. 0202 / 439-2398

Campus Grifflenberg, Raum K.12.05

 

 

Kurzbiographie

 

Hochschulbildung

Ab 04/2015

Promotionsstudium der Philosophie bei Prof. Dr. Dieter Lohmar, Universität zu Köln

Schwerpunkt: Philosophische Methodologie im Bereich der Phänomenologie

Arbeits-Titel: Anfang und Methode. Die transzendentale Phänomenologie Edmund Husserls als methodologische Gestaltung einer streng wissenschaftlichen Ersten Philosophie 

 

04/2013 - 09/2014

Promotionsstudium der Philosophie bei Prof. Dr. László Tengelyi (†19. Juli 2014)

Bergische Universität Wuppertal

 

04/2010 - 03/2012

Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM)

M.A. der Philosophie (summa cum laude)

Schwerpunkt: Phänomenologie und Lateinamerikanische Philosophie

 

04/2006 - 03/2010

Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM)

B.A. der Philosophie (summa cum laude)

 

Berufserfahrung

 

Ab 01/2019

Übersetzung (Deutsch » Spanisch) des klassischen Werkes: Edmund Husserl, Die Krisis der europäischen Wissenschaften und die transzendentale Phänomenologie. Im Auftrag des CLAFEN-FCE-UNAM, Mexiko.

 

09/2010 – 10/ 2012

Lehrbeauftragter an der Philosophischen Fakultät der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM).

Thema: Die Einheimische Weltanschauungsphilosophie der zeitgenössischen maya-tojolabal Kultur.

 

Wissenschaftliche Abhandlungen

·       “’Ayxa sk’ujol. ¿Filosofar al margen de Grecia?”, in Venebra, Marcela et. al. (eds.)(2015), Antropología y Fenomenología. Reflexiones sobre historia y cultura. México: CONACULTA, INAH, ENAH, pp. 149-171. ISBN: 978-607-484-731-4.

 

·       “La trascendencia en Husserl, in Chávez Báez, Román Alejandro et al. (eds.)(2011), Edmund Husserl: Perspectivas actuales de la fenomenología. En memoria del 70 aniversario de su muerte. Editorial Académica Española. ISBN 978-3-8473-5574-8.

 

·       “Hermenéutica analógica, sistematicidad y ciencia. Crítica a la noción beuchotiana de analogía como tendencia a la equivocidad”, in Blanco Bledo, Ricardo (comp.)(2009), Hermenéutica analógica y crítica filosófica. México: Torres Asociados, pp. 165-181. ISBN: 978-607-00-1869-5.

 

Übersetzungen (Deutsch » Spanisch)

 

·       „Carta de Gerda Walther a Edmund Husserl“, in Acta Mexicana de Fenomenología. Revista de Investigación Filosófica y Científica, n. 2, 2017, S. 67-71. Schwebende ISSN Anmeldung.

·       Übersetzungskorrektur: Cavallaro, Marco (2015), “Las raíces empiriocriticistas del concepto de mundo natural en E. Husserl”, in Investigaciones Fenomenológicas, n. 12, 2015, S. 33-50. e-ISSN: 1885-1088.

 

Neueste Vorträge auf Deutsch, Englisch und Spanisch

 

·       August 2018: „Welterfahrung als transzendentale Voraussetzung. Zum Verhältnis zwischen Erkenntniskritik und Lebenswelttheorie bei Husserl.” International Conference: New phenomenological Perspectives on the Crisis and the Lifeworld. Bergische Universität Wuppertal.

 

·       June 2018: „The meaning and Justification of the Proposition ‚I am‘ in Transcendental Phenomenology. Toward the Phenomenological Grounding of a Phenomenological Principle“. Husserl-Circle Mexico City. Universidad Nacional Autónoma de México.

 

·       August 2017: „Eidetische Methode”. Cologne-Leuven Summer School: Phenomenology and its Methods. Universität zu Köln – Husserl Archiv.

 

·       June 2017: “La idea del filosofar en clave tojolabal. Para un diálogo intercultural desde la fenomenología trascendental”. Segundo Seminario Virtual en Fenomenología: Filosofía y Fenomenología en España y Latinoamérica. Recepción, situación actual y perspectivas. Universidad del Valle, Colombia.

 

Academic Memberships

 

·       Gründungsmitglied des Redaktionskomitees und des internationalen wissenschaftlichen Komitees des Mexikanischen Jahrbuchs für Phänomenologie.

http://actamexicanadefenomenologia.org/

 

·       Gründungsmitglied des Mexikanischen Zentrums für Phänomenologische Forschung.

http://www.cemif.info/

 

·       Mitglied des Lateinamerikanischen Zirkels für Phänomenologie.

https://clafen.org/