Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Die Konferenz "Kanonbildung und Editionspraxis", findet 26.-28.06.2019 im Bergischen Zimmer der BUW statt
    Zur weiteren Information finden Sie hier  Flyer und  Plakat [mehr]
  • Zoogespräch: Vortrag "PhiloZoophie. Zur Kulturgeschichte des zoologischen Gartens" von Dr. Matthias Herrgen (Darmstadt) am 09.07.2019, 18:00 Uhr im Menschenaffenhaus des Zoologischen Garten Wuppertal
    Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer und dem Plakat [mehr]
  • Das neue Programm des Philosophischen Colloquiums ist da!
    Die Vorträge im laufenden Sommersemester 2019 finden Sie hier. [mehr]
  • Informationen zum Anfertigen von Hausarbeiten im Fach Philosophie
    [mehr]
zum Archiv ->

Heike Koenig M.Ed., Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

KONTAKT

E-Mail: h.koenig{at}uni-wuppertal.de

Büro:   O.11.13

Telefon: +49(0202) 439 - 2274

 

Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail.

 

KURZVITA

seit 10/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar, Lehrstuhl für Kulturphilosophie und Ästhetik bei Herrn Prof. Dr. Gerald Hartung an der BUW

03/2013 – 09/2016
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt MIKADU am Lehrstuhl für Geschichte und Didaktik der Mathematik an der BUW

10/2010 – 09/2016
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl fürKulturphilosophie und Ästhetik bei Herrn Prof. Dr. Gerald Hartung an der BUW

10/2010 – 02/2014
Tutorentätigkeit am Lehrstuhl für Geschichte und Didaktik der Mathematik an der BUW

04/2013 – 09/2016
Studium der Mathematik, Philosophie und Erziehungswissenschaften an der BUW, Studienabschluss: M.Ed. Gym/Ge (1. Staatsexamen)

10/2008 – 01/2014
Studium der Mathematik und Philosophie an der BUW, Studienabschluss: B.A.

10/2007 – 09/2008
Studium der Psychologie an der BUW

06/2007
Abitur am Städtischen Gymnasium Wülfrath

LEHRTÄTIGKEIT

WS 2018/19: William James: Pragmatismus

SS 2018:
Wilhelm Diltheys Philosophie des Lebens

WS 2017/18:
Einführung in die Kulturphilosophie

SS 2017:
John Deweys pragmatistische Bildungstheorie

WS 2016/17:
Ernst Cassirers Versuch über den Menschen

FORSCHUNGSINTERESSEN

Kulturphilosophie
Philosophische Anthropologie / Fragen nach dem Menschen
Pragmatismus (insbesondere John Dewey)
Bildungsphilosophie


Vorträge:

- "Die Kultivierung des Ich zwischen Lebens- und Welttotalität. Zur systematischen Bedeutung von Bildung in Simmels Philosophie", 27.09.2018, Internationale Konferenz "Der Philosoph Georg Simmel" an der BUW.

- "Ernst Cassirer und John Dewey: Kulturphilosophische Perspektiven", 19.06.2018, Forschungscolloquium des Arbeitsbereichs Kulturphilosophie/Ästhetik (Prof. Gerald Hartung) an der BUW.

- "Cultural Naturalism: Überlegungen zu einem pragmatistischen Kulturbegriff im Anschluss an John Dewey", 17.10.2017, Autumn-School "Kultur als zweite Natur?" des Forschungsschwerpunktes "Kulturelle Orientierung und normative Bindung" der Universität Koblenz-Landau.

- "Philosophie der Erfahrung als Philosophie der Kultur? Kulturphilosophische Perspektiven von John Deweys Pragmatismus", 26.09.2017, Sektion "Kulturphilosophie" im Rahmen des XXIV. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil) an der Humboldt-Universität Berlin.

- "Das Schöpferische in der Kontinuität - Zum Verhältnis von Natur und Kultur im Denken Ernst Cassirers und John Deweys", 29.06.2017, Kolloquium des "Center for Anthropological Knowledge in Scientific and Technological Cultures" (CAST) an der Ruhr-Universität Bochum.

 

- "Symbolische Formen als 'Zwischenreich' - Zur Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Umwelt bei Ernst Cassirer", 17.11.2016, Workshop "Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland" an der BUW.

Aufsätze/Rezensionen:

- "Symbolische Formen als 'Zwischenreich': Zum Verhältnis von Mensch und Umwelt bei Ernst Cassirer". In: Olivier Agard, Gerald Hartung, Heike Koenig (Hrsg.), Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland. Studien zur Geschichte und Aktualität der Lebensphilosophie (Reihe: Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie, Bd. 1). Würzburg: Ergon Verlag (i.E.)

- gemeinsam mit Daniel Koenig: "Mensch und Raum in der Mathematik - Der Mensch als Schöpfer mathematischer Räume?", in: Julia Gruevska (Hrsg.), Körper und Räume. (Reihe: Studien zur Inderdisziplinären Anthropologie). Berlin: Springer VS (i.E.).

- Rezension zu Georg Toepfer: Evolution. Grundwissen Philosophie (Stuttgart 2013), in: Gerald Hartung, Matthias Herrgen (Hrsg.), Interdisziplinäre Anthropologie, Jahrbuch 2/2014. Wiesbaden: Springer, S. 232-239.

 

 

 

Herausgeberschaften:

- gemeinsam mit Olivier Agard und Gerald Hartung (Hrsg.), Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland. Studien zur Geschichte und Aktualität der Lebensphilosophie (Reihe: Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie, Bd. 1). Würzburg: Ergon Verlag (i.E.)