Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Stellenausschreibung: Qualitätsbeauftragte*r (QSL) im Fach Philosophie
    Bitte beachten Sie die aktuelle Stellenausschreibung für das Fach Philosophie: ... [mehr]
  • Regelung Modulbögen
    Bitte bewahren Sie Ihre Modulbögen ohne Fristen zunächst bei sich. Sie können im Laufe des... [mehr]
  • Die Sprechstunde von Herrn Prof. Schnell
    findet immer montags von 10:00 bis 11:00 Uhr via Zoom statt. [mehr]
  • Philosophischer Lesekreis
    Im Wintersemester 2020/2021 startet ein PHILOSOPHISCHER LESEKREIS Der Lesekreis widmet sich der... [mehr]
  • COVID 19/Corona-Virus: Aktuelle Entwicklungen & Maßnahmen
    Studierende werden gebeten, sich regelmäßig selbständig über aktuelle Entwicklungen und Maßnahmen... [mehr]
  • Informationen zum Anfertigen von Hausarbeiten im Fach Philosophie
    [mehr]
zum Archiv ->

Heike Koenig M.Ed., Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

KONTAKT

E-Mail: h.koenig{at}uni-wuppertal.de

Büro:   O.11.13

Telefon: +49(0202) 439 - 2274

 

Sprechstunde nach Vereinbarung per E-Mail.

 

KURZVITA

seit 10/2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar, Lehrstuhl für Kulturphilosophie und Ästhetik bei Herrn Prof. Dr. Gerald Hartung an der BUW

03/2013 – 09/2016
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt MIKADU am Lehrstuhl für Geschichte und Didaktik der Mathematik an der BUW

10/2010 – 09/2016
Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl fürKulturphilosophie und Ästhetik bei Herrn Prof. Dr. Gerald Hartung an der BUW

10/2010 – 02/2014
Tutorentätigkeit am Lehrstuhl für Geschichte und Didaktik der Mathematik an der BUW

04/2013 – 09/2016
Studium der Mathematik, Philosophie und Erziehungswissenschaften an der BUW, Studienabschluss: M.Ed. Gym/Ge (1. Staatsexamen)

10/2008 – 01/2014
Studium der Mathematik und Philosophie an der BUW, Studienabschluss: B.A.

10/2007 – 09/2008
Studium der Psychologie an der BUW

06/2007
Abitur am Städtischen Gymnasium Wülfrath

 

LEHRTÄTIGKEIT

 

SS 2020: John Dewey: Erfahrung und Natur

WS 2019/20: Ernst Cassirers Versuch über den Menschen

SS 2019: Georg Simmels "Tragödie der Kultur"

WS 2018/19: William James: Pragmatismus

SS 2018: Wilhelm Diltheys Philosophie des Lebens

WS 2017/18: Einführung in die Kulturphilosophie

SS 2017: John Deweys pragmatistische Bildungstheorie

WS 2016/17: Ernst Cassirers Versuch über den Menschen

 

FORSCHUNGSINTERESSEN

 

- Kulturphilosophie, philosophische Anthropologie, Pragmatismus

(insbesondere John Dewey), Bildungsphilosophie

- Aktuell: Promotionsvorhaben zu kulturphilosophischen Perspektiven im

Anschluss an Ernst Cassirer und John Dewey

 

VORTRÄGE

 

- "Wirklichkeit und Haltung. Kulturphilosophie als Hermeneutik der

zweiten Natur im Anschluss an Cassirer und Dewey", 29.05.2021,

Jahrestagung des German Pragmatism Network (online).

 

- "Rethinking the Relationship between Nature and Culture. Prospects for

a 'philosophy of culture' in the light of Cassirer and Dewey",

25.05.2021, Atelier de Recherche "Repenser la Nature: pragmatisme,

philosophies de la vie, anthropologie philosophique" (en ligne).

 

- "Die Kultivierung des Ich zwischen Lebens- und Welttotalität. Zur

systematischen Bedeutung von Bildung in Simmels Philosophie",

27.09.2018, Internationale Konferenz "Der Philosoph Georg Simmel" an der

BUW.

 

- "Cultural Naturalism: Überlegungen zu einem pragmatistischen

Kulturbegriff im Anschluss an John Dewey", 17.10.2017, Autumn-School

"Kultur als zweite Natur?" des Forschungsschwerpunktes "Kulturelle

Orientierung und normative Bindung" der Universität Koblenz-Landau.

 

- "Philosophie der Erfahrung als Philosophie der Kultur?

Kulturphilosophische Perspektiven von John Deweys Pragmatismus",

26.09.2017, Sektion "Kulturphilosophie" im Rahmen des XXIV. Kongresses

der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil) an der

Humboldt-Universität Berlin.

 

- "Das Schöpferische in der Kontinuität - Zum Verhältnis von Natur und

Kultur im Denken Ernst Cassirers und John Deweys", 29.06.2017,

Kolloquium des "Center for Anthropological Knowledge in Scientific and

Technological Cultures" (CAST) an der Ruhr-Universität Bochum.

 

- "Symbolische Formen als 'Zwischenreich' - Zur Frage nach dem

Verhältnis von Mensch und Umwelt bei Ernst Cassirer", 17.11.2016,

Workshop "Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland" an

der BUW.

 

AUFSÄTZE / REZENSIONEN

 

- Art. "Abhandlungen zur Kulturphilosophie und Lebensphilosophie

(1911-1918)", in: Jörn Bohr, Gerald Hartung, Heike Koenig, Tim-Florian

Steinbach (Hg.): Handbuch Georg Simmel, Stuttgart: J.B. Metzler

(erscheint 2021).

 

- gemeinsam mit Jörn Bohr: Art. "Natur und Kultur, zweite Natur", in:

Jörn Bohr, Gerald Hartung, Heike Koenig, Tim-Florian Steinbach (Hg.):

Handbuch Georg Simmel, Stuttgart: J.B. Metzler (erscheint 2021).

 

- "Der Begriff und die Tragödie der (zweiten) Natur", in: Klaus

Feldmann, Gerald Hartung, Nils Höppner (Hg.): Wie über Natur reden?

(Inter-)Disziplinäre Zugänge zum Naturverständnis im 21. Jahrhundert

(Reihe: PHYSIS). Freiburg/München: Alber 2020.

 

- "Kultur als unendliche Aufgabe - Simmel, Cassirer und die Tragödie der

Kultur", in: Gerald Hartung, Heike Koenig, Tim-Florian Steinbach (Hg.):

Der Philosoph Georg Simmel (Reihe: Kulturphilosophische Studien).

Freiburg/München: Alber 2020, S. 259-294.

 

- "Enabling the Individual: Simmel, Dewey and 'The Need for a Philosophy

of Education'", in: Simmel Studies 23, 1/2019 (Special Issue: Simmel as

Educator), ed. by Matthieu Amat and Fabio D'Andrea, S. 109-146.

 

- gemeinsam mit Daniel Koenig: "Mensch und Raum in der Mathematik - Der

Mensch als Schöpfer mathematischer Räume?", in: Julia Gruevska (Hg.):

Körper und Räume. (Reihe: Studien zur Interdisziplinären Anthropologie).

Berlin: Springer VS 2019, S. 69-94.

 

- "Symbolische Formen als 'Zwischenreich': Zum Verhältnis von Mensch und

Umwelt bei Ernst Cassirer". In: Olivier Agard, Gerald Hartung, Heike

Koenig (Hg.): Die Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland.

Studien zur Geschichte und Aktualität der Lebensphilosophie (Reihe:

Studien zur Anthropologie und Kulturphilosophie, Bd. 1). Baden-Baden:

Ergon 2018, S. 245-265.

 

- Rezension zu Georg Toepfer: Evolution. Grundwissen Philosophie

(Stuttgart 2013), in: Gerald Hartung, Matthias Herrgen (Hg.):

Interdisziplinäre Anthropologie, Jahrbuch 2/2014. Wiesbaden: Springer,

S. 232-239.

 

HERAUSGEBERSCHAFTEN

 

- gemeinsam mit Jörn Bohr, Gerald Hartung, Tim-Florian Steinbach (Hg.):

Handbuch Georg Simmel. Stuttgart: J.B. Metzler (erscheint 2021).

 

- gemeinsam mit Gerald Hartung und Tim-Florian Steinbach (Hg.): Der

Philosoph Georg Simmel (Reihe: Kulturphilosophische Studien).

Freiburg/München: Alber 2020.

 

- gemeinsam mit Olivier Agard und Gerald Hartung (Hg.): Die

Lebensphilosophie zwischen Frankreich und Deutschland. Studien zur

Geschichte und Aktualität der Lebensphilosophie (Reihe: Studien zur

Anthropologie und Kulturphilosophie, Bd. 1). Baden-Baden: Ergon 2018.